Alle Infos zur dritten Hölle Special für geistig behinderte Sportler finden sich auf den eigenen Seiten hier


The middle-distance Triathlon Hölle von Q welcomes international guests. Find an english summary here.


Die Anmeldung für die 5. Hölle von Q am 5. September 2021 ist ab dem 15. Oktober 2020 möglich. Die wichtigsten Infos zum neuen Preissystem finden sich hier und die Anmeldung hier.


Altes Zeuch von der 4. Hölle


BILDER. Lang erwartet! Wenke Decker stellt ihre Bilder der Hölle zur allgemeinen Verfügung. Hier die Links zu ihren Dropboxes. Wir haben dafür eine „Kasse der Anerkennung“: Für jedes Bild 2,50 oder 10€ für so viele Bilder wie gewünscht an IBAN DE85 8006 3508 2010 9342 00 der Harzer Volksbank. Mark Hörstermann Veranstaltungen. Verwendungszweck "Fotos". Das Geld geht dann an Wenke. Ihr wollt die Bilder in größerer Auflösung? Können mit Dateinamen per PN oder eMail für 8€/Stück über mich bestellt werden.
Bei öffentlicher Verwendung freut sich Wenke über die Angabe der Quelle!

Ergebnisse sind online

Die Ergenisse der Hölle von Q finden sich hier: https://portal.run-timing.de/447/results

Die der Hölle Special hier


26. August: Die finalen Teilnehmerinfos und die zwingend auszufüllenden Formulare zur Anmeldung finden sich ab sofort hier.


Aktuelle Corona Situation, Stand vom 21.7.:
Die Hölle von Q kann aktuell stattfinden. Sachsen-Anhalt erlaubt seit dem 2. Juli Sportveranstaltungen bis 1000 Teilnehmer, auch Zuschauer sind wieder erlaubt! Wir haben es mitlerweile schriftlich vom Gesundheitsamt, dass die Veranstaltung unter den aktuellen Rahmenbedingungen entsprechend des erstellten Hygienekonzeptes stattfinden kann.


Eine gemeinsame Testfahrt zur Hölle wird es in diesem Jahr leider nicht geben. Für alle Selbstfahrer hier ein Streckenlink und unten eine gps Datei. Achtung: Zwischen dem 10.8. und dem 26.8. wird im Ortsbereich Ditfurt die Straße erneuert. Weiter Infos dazu weiter unten im eigebetteten Facebook Post.

Download
GPS Datei der Hölle von Q 2020 Radstrecke
Vielen Dank an André Bieler!
2020-07-20_223128863_Hölle-von-Q-Radstre
XML Dokument 141.8 KB

Einschwimmen für die Hölle am Sa., 22.8. / 14 Uhr. IST AUSGEBUCHT! BITTE NICHT MEHR ANMELDEN!

Ort: Kieskuhle Ditfurt. Wir testen u.a. den Rolling Start und den Wechsel aufs Rad. Trainer Jeff Kammerad gibt Technik Tipps. Anschliessende Originalrunde im See möglich. Rettungsschwimmer anwesend. Bitte anmelden unter info@hoelle-von-q.de. Teilnahme ist kostenlos.




Dank an die Hauptsponsoren


Die Anmeldung ist geschlossen!

Nachrückerliste ab Mitte Juli.

 

Die 300 regulären Startplätze sind vergeben. Ab Mitte Juli wird es eine Startplatzbörse geben. Du würdest gerne durch die Hölle? Dann schau bald wieder vorbei. Oder noch besser: folge uns bei Facebook.

 

Du bist ein Top-Triathlet, hast schon mal eine Langdistanz unter 8:30h (Männer) bzw. 9:30h (Frauen) geschafft, auf Hawaii brilliert und/oder Titel gewonnen und würdest gern für einen unserer Sponsoren starten? Dann schreib eine Mail an: info@hoelle-von-q.de

 

Erfolgte Anmeldungen: Einzelstarter: 227, Staffeln: 74. Somit Teilnehmer: 446.
Starterlisten hier

 


Erstmals Prämie für Bestzeiten bei der Hölle von Q!

Die Fabelzeiten der Hölle-Sieger von 2019 haben Lust auf mehr gemacht. Unterstützt von den Stadtwerken Quedlinburg wird es für die schnellsten Einzel-Teilnehmer des Mitteldistanz-Triathlons Hölle von Q am 6.9.2020 eine Prämie geben – vorausgesetzt, sie bleiben unter den Streckenrekorden aus dem letzten Jahr. Je 500 € gibt es für neue Bestzeiten sowohl im Einzelwettbewerb der Männer wie auch bei den Frauen. Mehr dazu weiter unten.


Weitere Sponsoren der Hölle von Q


Die Staffelbörse ist eröffnet!

 

Hier könnt ihr angeben, ob ihr noch jemanden für eueren Staffelstart bei der Hölle von Q am 6.9.20 sucht. Vergesst dabei nicht, eine Kontaktadresse/Telefonnummer zu hinterlassen.

 

Viel Erfolg + Freude im Team!

Vielen Dank an Marko Heiroth für das Bild vom Staffelwechsel aus dem letzten Jahr

Achtung: Ab 2020 neue Sportordnung der DTU betreffend Staffelwettkämpfe:

Bei einem Staffelwettkampf darf ein*e Teilnehmer*in, wenn die Staffel zu zweit absolviert wird, nun auch zwei Disziplinen in Folge absolvieren.


Ältere Meldungen zur Corona Situation

 

22.5.: +++ Gesundheitsamt LK Harz: Hygienekonzept der Hölle entspricht derzeit gültigen Auflagen +++ Sachsen-Anhalt Plan der Landesregierung I: Ab 1.9. Veranstaltungen bis 1000 Teilnehmer möglich (Hölle: < 1.000!) +++ Sachsen-Anhalt Plan II: Hallen- und Freibäder ab 28.5. für Training im Leistungs-, Breiten-, Rehabilitations-, und Behindertensport geöffnet +++

 

30.4.: Die DTU erarbeitet zur Zeit Richtlinien für Veransalter für den Fall, dass Wettkämpfe wieder erlaubt werden. Die Vorgaben werden für nächste Woche erwartet.

---

Stand vom 21.4.: Wir hoffen und planen weiter! Anmeldungen werden weiter entgegen genommen, solange noch Plätze frei sind (akueller Stand: s.o.). Für den Fall einer späteren behördlichen Absage werden wir die Startgebühr zurückzahlen bzw. auf 2021 anrechnen (ggf. abzüglich einer Gebühr, siehe weiter unten).

 

Zurzeit sind Großveranstaltungen „nur“ bis Ende August verboten. Parallel überlegt die Landesregierung von Sachsen-Anhalt, ob Veranstaltungen bis 1000 Teilnehmer schon früher erlaubt werden können, und wenn ja, unter welchen Bedingungen. Die DTU erarbeitet in diesen Tagen Pläne, wie ein Triathlon während Corona aussehen sollte. Parallel machen wir uns hier eigene Gedanken u.a. zu folgenden Punkten: Muss die Schwimmstrecke evtl. gekürzt werden, weil es gerade bei dieser Disziplin große Trainingsrückstände geben könnte? Wie können wir Menschenansammlungen vor, während und nach dem Triathlon vermeiden? Was muss besonders im Zielbereich, also zum Schluss der Anstrengung bedacht werden („open window“ Effekt)?

 

Ich hoffe, dass wir spätestens im Juli ein weitgehend verlässliches Bild haben, ob die Hölle von Q stattfinden kann. Sollten wir dann davon ausgehen können, dass sie stattfindet, wird es eine temporäre Startplatzbörse auf dieser Website geben: Teilnehmer, die sich nicht fit genug fühlen oder gesundheitliche Bedenken haben, können sich so selbst um einen Ersatzstarter kümmern (gg. Bearbeitungs-gebühr und/oder Differenzbetrag zwischen gezahlter und aktueller Startgebühr). Bis dahin heißt es abwarten und fit halten...


Hallo Freunde/Freundinnen der Hölle von Q,

 

heute (23.3.20) ein persönliches Wort. Zunächst: herzlichen Dank an alle, die sich auch in den letzten Tagen noch voller Zuversicht für die Hölle von Q angemeldet haben. Wir vom Hölle Team freuen uns wie ihr auf diesen Termin!

 

Zurzeit werden reihenweise Sportereignisse abgesagt. Als Veranstalter von Hölle von Q/Hölle Special mache auch ich mir natürlich Gedanken, was Corona für das Triathlon-Wochenende am 5. + 6.9. bedeuten kann. Wir alle hoffen, dass dieser Albtraum bald vorbei ist. Aber viele Experten vermuten, dass es uns noch einige Monate (oder länger?) beschäftigen wird.

 

Es sind ja nicht nur der Triathlon und die Teilnehmer selbst. Schon Monate vorher sind Termine einzuhalten. Viele Hundert Helfer – darunter auch Rettungskräfte und Polizei (das sind die, die im Moment wirklich SYSTEMRELEVANT sind) werden koordiniert und zur Veranstaltung auch gebraucht! Es ist jetzt schwer einzuschätzen, was in den nächsten Monaten möglich und vernünftig ist.

 

Selbstverständlich werde ich als Veranstalter gemeinsam mit meinem tollen Orga-Team alles tun, um mit der Hölle von Q und der Hölle Special einen krönenden Schluss einer mit Sicherheit sehr kurzen Triathlon-Saison auf die Beine zu stellen.

 

Sollte die Hölle aufgrund des Corona-Viruses und einer behördlichen Anordnung jedoch nicht stattfinden können, möchte ich hiermit ankündigen: alle Teilnehmergebühren werden soweit es geht* zurückerstattet bzw. auf Wunsch auch sehr gern aufs nächste Jahr angerechnet.

 

Der schwierige Punkt ist das „soweit es geht“. Denn ihr habt zunächst mal Anspruch auf vollständige Rückzahlung. Aber ich als kleiner, unabhängiger Veranstalter habe evtl. schon Ausgaben. Je näher die Hölle kommt, umso mehr verbindliche Aufträge muss ich auslösen: T-Shirts + Beutel, Straßensperrungen, Zeitmessungsdienstleister und einiges mehr… Natürlich muss ich auch hoffen, dass mir die Sponsoren die Stange halten. Und die haben evtl. bis dahin auch andere Probleme.

 

Also… irgendwann in den nächsten 1-3 Monaten gibt es einen "point of no return", bis zu dem vermutlich ohne Kosten abgesagt werden könnte… bis dahin hoffe ich auf Geduld bei meinen Partnern (die natürlich die gleichen wirtschaftlichen Planungsprobleme haben) und bei euch.

 

Mein Wunsch an alle angemeldeten Teilnehmer für das Vorgehen danach: wir hoffen bis zuletzt auf das Beste. Dann ist der Plan A: Wir gehen wieder gemeinsam und gesund durch die Hölle. Möglicherweise wird es dann eine Veranstaltung ohne viel Drumherum, reduziert auf das Wesentliche: alles geben und gut und gesund ankommen.

 

Plan B: Möglicherweise wird die Hölle von Q kurzfristig auf behördliche Anordnung abgesagt und ich muss bei den dann schon entstandenen Kosten auf eure Solidarität hoffen.

 

Also: was denkt ihr?

  

Über Rückmeldung an info@hoelle-von-q.de oder gern auch auf www.facebook.com/HoelleVonQ freut sich

 

Mark,

der euch auch in diesem und den nächsten Jahren durch die Hölle schreien will!

 

 



Erstmals Prämie für Streckenrekord

 

 

 

 

Bei der Siegerehrung 2019 gab es noch spirituellen Segen. 2020 gibt es für Rekordzeiten 500 €

2019 hatten die Erstplatzierten im Einzel ihre jeweiligen Verfolger deutlich hinter sich gelassen. Der österreichische Olympiateilnehmer Thomas Springer ist dabei fast auf die Sekunde genau eine halbe Stunde vor dem Zweitplatzierten geblieben. Er setzte mit 4:11:15 eine vorher nicht erwartete Duftmarke. Dabei blieb er selbst bei den Bergfahrten so locker, als ob noch deutlich mehr drin gewesen wäre.
Foto: Grammi

Auch bei den Frauen hob sich die Siegerin deutlich von der Konkurrenz ab: die mehrfache WM-Teilnehmerin Nicole Bretting ging mit 5:08:46 und 20 Minuten Vorsprung ins Ziel. Nicole hat sich bereits angemeldet, ihren Titel in diesem Jahr zu verteidigen. Die Stadtwerke Quedlinburg fördern die Hölle von Q seit der Premiere 2017.

Foto: Jens Hoyer

 

Ausgelobt wird die Prämie von den Stadtwerken Quedlinburg. So möchte man dazu beitragen, die anspruchsvolle Veranstaltung noch attraktiver für ambitionierte Sportler und Sportlerinnen zu machen.



Die 4. Hölle von Q wird am 6.9.2020 ausgetragen. Aktuell sind insgesamt 300 Startplätze für Einzel und Staffel vorgesehen. Bisher sind keine wesentlichen Änderungen im Ablauf (Zeitplan, Strecken etc.) geplant, allerdings wird es besonders bezüglich der Radstrecke noch Gespräche mit den verantwortlichen Behörden geben. Ihr werdet darüber rechtzeitig auch an dieser Stelle informiert. 

Näheres zur 2. Hölle Special folgt in den nächsten Tagen.



Das war die Hölle 2019

Jens Hoyer, offizieller Fotograf der Hölle, hat wieder die besonderen Momente unseres Triathlons zwischen Ditfurt, Thale und Quedlinburg eingefangen. Mehr hier...



Die Ergebnisse der Hölle von Q 2019 finden sich hier. Herzlichen Glückwunsch allen Finishern!


Dank himmlischem Beistand sind alle Teilnehmer gesund und munter durch die Hölle gegangen. Das gilt sowohl für die Hölle Special am Samstag wie auch für die Hölle von Q heute. Vielen Dank an alle, die diesen Tag haben besonders werden lassen. Sobald das Schlafdefizit der letzten Zeit ausgeglichen ist, gibt es auch mehr über die fantastischen Favoritensiege, Altersklassenwertungen und die vielen tollen Geschichten drum herum. Da werden wir uns die Zeit bis zum 6.9.2020 noch etwas verkürzen mit. Bis bald! Das Team von der Hölle!


24.8.: Alle Einzelstarter in einer Startwelle!

 

Wir sind leider erst jetzt auf technische Schwierigkeiten bei der Trennung der Einzelstarter in zwei Wellen gestoßen. Damit es nicht zu Problemen beim Rennen kommt, haben wir uns entschieden, doch alle Einzelstarter in einem Block um 6:35 Uhr starten zu lassen. In diesem Startblock sind damit so viele Schwimmer wie beim Gesamtstart der Hölle von Q 2018 – diese Anzahl ist noch gut machbar. Um 6:50 Uhr starten dann wie angekündigt alle Staffeln.


Hallo an alle Teilnehmer der Hölle von Q, die bei der Hölle Special helfen wollen!

 

Zunächst: Danke. Es hat uns alle hier sehr gefreut, dass sich so viele von Euch gefunden haben, den ersten Triathlon für Sportler mit einer geistigen Behinderung zu unterstützen.

 

Um euch das Abholen der Unterlagen, Einchecken der Räder und die Teilnahme am Briefing ab 18 Uhr zu ermöglichen, hier der Zeitplan.

 

Kommt möglichst ab 14 Uhr frühzeitig zum Einchecken. Sollte dort eine Schlange vor euch sein, könnt ihr euch mit Hinweis: Ich bin ein Held, ich helfe bei der Hölle Special (oder ähnlich) vordrängeln. Die Leute an der Ausgabe wissen dann Bescheid. Gleiches gilt für das Einrichten der Wechselzone.

 

 

Um 15:10 Uhr ist dann Treffen an Otts Garten und gemeinsame Abfahrt nach Quedlinburg. Es wird ggf. Mitfahrgelegenheiten geben. Oder ihr kommt direkt um 15:30 Uhr zur WZ2 der Hölle Special an der Brühlstraße (s. Karte). Hier gibt es in der Regel Parkplätze.

 

Von dort gehen wir dann gemeinsam an die jeweiligen Positionen, an denen ihr bis ca. 17:15 Uhr gebraucht werdet. Von dort könnt ihr nach dem Schlußradler selbständig oder in vorher besprochenen Fahrgemeinschaften zurück nach Ditfurt. Dort ist dann das Briefing ab 18 Uhr.

 

Lasst mich über info@hoelle-von-q.de wissen, wenn es Fragen gibt.

 


Das offizielle Begleitheft zur Hölle 2019 ist da!

 

Das Heft bietet Streckenkarten, Zeitpläne, Insidertipps und weitere Nützlichkeiten für Zuschauer sowohl der Hölle von Q wie auch der Hölle Special. Durchscrollen oder runterladen hier.

Oder ab sofort nach einem gedruckten Exemplar ausschau halten, z.B. im Starter- oder Helferbeutel oder dem Rathaus Thale und der Touri-Infos Quedlinburg (QTM), sowie dem Bergwerk Quedlinburg.


Danke an Q-Druck und vor allem an www.300gramm.de


Ältere Meldungen


Ab jetzt: SponsorenSpendenPlätze. Mehr dazu hier. Wer sich jetzt für einen der Sponsorenstartplätze gegen eine Spende für eine gemeinnützige Organisation bewerben will, kann gerne das Anmeldeformular ausfüllen. Wir melden uns dann.

 

Einzelstarter mit einem DTU Starterpass aus Sachsen, Sachsen-Anhalt oder Thüringen können sich weiterhin normal für die Mitteldeutsche Meisterschaft anmelden.

 



Probefahrt 4. August

Dritter und letzter Teil der gemeinsamen Vorbereitung auf die Hölle von Q: die Probefahrt. In einer oder mehreren Gruppe geht es ab 10 Uhr auf die Originalstrecke von Ditfurt (Kiessee) über Wegeleben nach Harsleben. Hier schauen wir uns an, ob der Radweg in Richtung Westerhausen schon fertig ist – oder bis zum Wettkampf fertig wird, wie versprochen. Dann über Börnecke und Timmenrode in den Harz zur Rosstrappe und die Buckelpiste nach Thale runter. Die Strecke nach Friedrichsbrunn wird bei der Probefahrt nur einmal gefahren ehe es zurück nach Thale zum REWE geht. Wer mag, gibt sich am Vortag schon den Ottonenlauf.info, den etwas anspruchsvolleren Ultramarathon.

 


Testlauf zur Hölle
Teil 2 der Vorbereitung auf die Hölle von Q 2019: Der Testlauf auf der Halbmarathon-Originalstrecke. Am 20. Juli um 10:30 Uhr, Treff vor REWE, Thale (Otto-Schönermark-Str. 2, 6502 Thale, spätere Wechselzone 2). Es geht vorbei am Kloster Wendhusen, der Warnstedter Mühle und der Teufelsmauer, vorbei am Marienhof und entlang der Bode bis in die Welterbestadt. Unterwegs und am Ziel gibt es Getränke. Die Teilnahme ist kostenfrei. Um Anmeldung
über info@hoelle-von-q.de oder bei Facebook wird gebeten, um die Teilnehmerzahl für Getränke/Gruppen einschätzen zu können.


Einschwimmen für die Hölle

Das beliebte Vorbereitungstrio für den Triathlon Hölle von Q beginnt dieses Mal am 13. Juli um 14 Uhr am Kiessee Ditfurt mit dem Schwimmen (Termine für Lauf und Rad folgen). Ihr habt die Möglichkeit, die Originalstrecke kennenzulernen, an einem Technikkurs mit sportkammerad.de teilzunehmen und Neos unseres Partners HEAD zu testen (in Zusammenarbeit mit bergwerk-quedlinburg.de). Das alles wie immer kostenfrei für gemeldete Teilnehmer der Hölle. Für (noch) nicht Hölle-Starter kostet die Teilnahme 5 € (zahlbar vor Ort). Anmeldung zum Probeschwimmen bis 5. Juli erforderlich per E-Mail an info@hoelle-von-q.de. Wenn Neotest gewünscht: bitte in der E-Mail gleich die Größe angeben.


Es wird langsam voll in der Hölle!

11.6.2019 Mitlerweile sind 236 der 250 vorgesehenen Startnummern für den Mitteldistanz-triathlon Hölle von Q vergeben. Mit 170 Einzelanmeldungen haben wir bereits jetzt deutlich mehr, als 2018 am Start waren. Weitere 66 Startplätze sind bisher an Staffeln vergeben. Wer fährt zur Hölle? Hier die Starterliste.

 

Das Limit 250 wurde gesetzt, weil wir auch weiterhin auf Qualität bei der Hölle von Q setzen wollen. Und für Qualität ist Planungssicherheit notwendig. Das gilt u.a. für Startwellen, die Menge der Teilnehmerverpflegung, der T-Shirts, der Radständer, der Plätze für Umkleiden und so weiter und so fort (Text geht unter den Bildern weiter...).

 


Wir hätten allerdings nicht gedacht, dass die Hölle von Q soooo gut bei euch ankommt und die Plätze soooo schnell weggehen. Sollte das Limit von 250 Startnummern tatsächlich frühzeitig erreicht werden, wird sich das Orga-Team der Hölle nochmals zusammensetzen, um über zusätzliche Startplätze zu entscheiden. Denn natürlich wollen wir die Hölle mit möglichst vielen von euch feiern. Wer sicher dabei sein will, bucht vorher. Ist auch günstiger für euch…

 

Übrigens: für die Mitteldeutsche Meisterschaft im Einzel wurde ein Puffer eingerechnet. Will heißen: Die Anmeldung für EinzelteilnehmerInnen mit einem DTU-Starterpass aus Sachsen, Sachsen-Anhalt oder Thüringen ist unabhängig vom Limit nach den jeweils gültigen Startgebühren möglich.

Die aktuelle Anmeldephase endet am 31.6.! Hier geht es zur Anmeldung.


Hölle 2019 startet in zwei Wellen

Die Hölle von Q freut sich über Euer großes Interesse. Deswegen machen wir ne 2. Welle: Einzel und Staffeln werden getrennt auf die Reise geschickt! Nach aktueller Planung werden die beiden Startzeiten ca. 15/20 Minuten auseinanderliegen. Die Feinplanung hängt auch vom Bahn-Fahrplan ab. Warum das? Eingeweihte wissen: nach einigen Kilometern ist eine Bahnschranke auf der Radstrecke. Da muss die Taktung stimmen, um niemanden warten zu lassen…


 

Am 31.8.19 feiert die "Hölle Special" Premiere. Der erste Special Olympics Triathlon für geistig behinderte Menschen. Mehr hier


Die Hölle Special wird unterstützt von:


Unterkünfte zur Hölle von Q

 

Neben den üblichen Buchungsseiten wie hrs und booking folgende Tipps:

 

Die QTM (Quedlinburg Tourismus Marketing) vermittelt Zimmer hier.

 

Ein spezielles Übernachtungs-Angebot der QTM zur Hölle von Q GmbH:

Hotel Stadtschloss (wyndhamgardenquedlinburg.com/de) Doppelzimmer: 64,50 € pro Person / Nacht (Ü/HP*) Einzelzimmer: 84,50 € pro Person / Nacht (Ü/HP*). Die Halbpension ist an einem Abend ein 3-Gang-Menü und am zweiten Abend 2-Gang-Menü inkl. einem kleinen alkoholfreien Getränk. Reservierungsanfragen bitte direkt an: kurzreisen@quedlinburg.de mit Stichwort "Hölle von Q".

 

Einfach, günstig und nah am Start: die Pension Thomas Fahsel in Ditfurt, Schützenstraße 16 hat noch 7 Betten für 18€ speziell für Triathleten, die noch so lange schlafen wollen, wie es der frühe Start um 6:45 im 800m entfernten See zulässt. Anfragen direkt an Thomas Fahsel 03946-701456

 

Genauso nah dran bietet Andrea Reinhardt (03946-2821) in der Karl-Marx-Str. 11 in Ditfurt ebenfalls günstige Zimmer. Mehr Info hier: http://www.hesse-schindel.de/ferienhaus-ditfurt/

 

Besonders nah dran (Start vor der Tür) und unschlagbar günstig - dafür fast ohne Comfort: das AthletenCamp für Zelt oder Caravan 5 € pro Person und Nacht einfach über eMail an info@hoelle-von-q.de reservieren. Für 2019 haben sich schon über 40 Teilnehmer angemeldet - man trifft sich am Lagerfeuer!

 

 

Unser Partnerhotel http://berghotel-hexentanzplatz.de/ ist eine ideale Anlaufstelle für Familienurlaube in Thale und Nordharz. Bei allen Buchungen bitte auf den Triathlon verweisen! Zumindest in Quedlinburg wird eine kleine Kurtaxe erhoben.

 

Die besten Bilder des offiziellen Hölle von Q Fotografen Jens Hoyer hier.


Die Hölle von Q ist stolz, 2019 die Mitteldeutsche Meisterschaft Mitteldistanz auszutragen. Vielen Dank an die Verbände in Sachsen und Thüringen für die Unterstützung.

Startberechtigte an der Mitteldeutschen Meisterschaft sind Einzelstarter mit DTU Ausweis eines Vereins aus Sachsen-Anhalt, Sachsen oder Thüringen. Für Startberechtigte gibt es auch noch Startplätze nach erreichen des Teilnehmerlimits.

 



Staffel noch nicht komplett? Schaut auf die Staffelbörse!


Datenschutz? Zur Hölle damit!

 

Ihr habt vermutlich schon von der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) gehört. Diese ist am 25. Mai 2018 in Kraft getreten. Sie regelt auch, wie Veranstalter und Webseiteninhaber mit Daten umzugehen haben. Mit Euren Daten. Die AGB der Hölle von Q sind jetzt (24.5.18) entsprechend überarbeitet. Um ganz sicher zu gehen, müssen daher alle Teilnehmer bei der Abholung der Unterlagen die um die DSGVO erweiterten AGB unterschreiben.

Unterschreiben müssen dann übrigens auch die anderen Teilnehmer der Staffeln, die sich nicht selbst angemeldet haben!


Soll ich zur Hölle fahren? Zur Entscheidungsfindung hier ein paar Auszüge aus Berichten von Teilnehmern der Hölle von Q 2017/2018:

"Die Hölle von Q könnte sich zu einem Geheimtipp bei den Triathleten entwickeln, bietet es doch anspruchsvollen Sport in einer tollen Landschaft und Kulisse."

 

 Ina Ketzer (Iserlohner Tri Team) 

"Alles in allem war das eine ganz tolle Veranstaltung und [der Veranstalter] hat hier nach einem Jahr Vorbereitungszeit mit viel Liebe zum Detail und sehr viel Aufwand eine tolle unvergleichbare Halbdistanz im Harz auf die Beine gestellt."

 

 

Teilnehmer vom Team Triathlon Ebendorf

"Wer eine super organisierte Mitteldistanz möglichst spät im Jahr, mit einem kleinen Starterfeld, technisch herausfordernden Strecken [... ] sucht, dem sei die Hölle wärmstens empfohlen."

 

 

Teilnehmer vom Team Trias Hildesheim

 

"Der Weg führte z.B. hoch an einer wunderschönen Windmühle vorbei und dann war auch bald die Teufelsmauer zu sehen. Wir umrundeten sie und ein dickes Glücksgefühl machte sich breit. Herrlich, hier vor dieser Kulisse zu laufen! An jeder Abzweigung wartete ein Helfer! Und  es gab immer mal wieder völlig unerwartet, kleine Stimmungsnester. Die Leute saßen zusammen, musizierten, genossen den sonnigen Sonntag und freuten sich auf uns."  Dagmar Backes

 

 

Die Stimmung in der Weltkulturerbestadt war großartig…es waren sehr viele Zuschauer vor Ort und feierten wirklich jeden Ankömmling.

 

Teilnehmer vom Team Triathlon Ebendorf

Mehr aus den Rennberichten verschiedener Teilnehmer inkl. Links zu den ganzen Berichten hier

 

Die Luftbilder stammen aus dem Hölle von Q Film von luftbilder-harz.de. Zu sehen hier


Ihr wart die Hölle 2018

Berichte, Ergebnisse und Bilder der ersten Hölle von Q hier

Die Hölle von Q 2018, das waren (in subjektiver Sicht des Veranstalters)
• 400 Helfer, die früher aufstehen
• ein 17 jähriger Schwimmer, der dem Rest vom Feld gleich ein paar Minuten abnimmt
• Hunderte Fans, schon um 6:45 Uhr
• Ein Carbonpirat, der das Radfahrerfeld aufmischt
• Das strahlende Lächeln im Gesicht der Radfahrer, beim ersten Mal im neuen Stimmungsnest in Thale
• 85 km/h bei der Abfahrt
• Das nicht mehr ganz so strahlende Lächeln im Gesicht der Radfahrer, beim zweiten Mal im neuen  Stimmungsnest in Thale
• Leider auch zwei Stürze, zum Glück beide noch glimpflich!
• 21 Matratzen die als Aufprallschutz angebracht waren. 6 Matratzen, die von „begeisterten Fans“ geklaut       wurden
• Das packende Duell der Staffelläufer Mike Poch und Hagen Rossmann
• Das Stimmungsnest und die Schrottband der Stiftung Neinstedt
• Die letzte Prüfung: der Schlossberg
• Die begeisterte Seniorengruppe im Azurit
• Harz Freifunk, die in letzter Minute noch eine Liveübertragung auf die Stadtwerke Leinwand zaubern
• Ein toller Zieleinlauf mit vielen regenresistenten Fans
• Die Fragen der Teilnehmer, wann sie sich für 2019 anmelden können
• Ein blutiger Radfahrer, der sich beim Abholen seines zerkratzten Rades
  für die gute Organisation b e d a n k t
• Dutzende Helfer, die später ins Bett gehen. Und nicht schlafen können. Weil es so aufregend war.
 

Leute, IHR wart die Hölle von Q 2018. Danke.

Die "Virtuelle Siegerehrung" der Landesmeisterschaft Sachsen-Anhalt ist online! Zu finden ist sie hier


Hölle von Q

Die Hölle von Q ist ein Mitteldistanz Triathlon mit ca. 1.600 Höhenmetern. 2017 war die Premiere. Termin: immer der 1. Sonntag im September

Umgebung

Der Harz, Ditfurt, Thale und die Welterbestadt Quedlinburg bieten einen sagenhaften Rahmen für Triathlon und Erholung.

Rahmenprogramm

Das AthletenCamp mit Live Musik, ein Besuch in der Bodetal Therme Thale und einiges mehr auch für Begleiter/Fans.